Allgäuer Gipfel

Gipfelglück

Gipfelglück. Mit Weitblick.

Steinige Wege, steile Pfade, rauschende Bäche und beeindruckende Felsen. Wer dem Ruf der Berge in alpine Höhen folgt, der kann einzigartige Naturerlebnisse genießen. So manch schwieriger Aufstieg wird am Gipfelkreuz mit fast endlosen Panoramaausblicken belohnt.

Über den Grat.
Schöne Höhenwege führen über den Allgäuer Hochalpenkamm und verbinden Hütten und Gipfel. Von der Landsberger Hütte im Tannheimer Tal bis zur Fiderepasshütte über dem Kleinwalsertal erschließen sie dem Wanderer ohne Abstieg in die Täler die Pracht des Hochgebirges. Alle Hütten sind im Sommer bewirtschaftet und verköstigen teilweise mit regionale Schmankerl.

Über die Nagelfluhkette
Bayerns erster länderübergreifender Naturpark verbindet das südwestliche Allgäu mit dem österreichischen Vorarlberg. Nagelfluh – vor Ort hat die verfestigte Masse aus Geröll, Schutt und Schlamm einen ganz weltlichen Namen: Herrgottsbeton. Zum Wandern bietet der Gratweg vom Mittag, Immenstadts Hausberg, über die Gipfel von Sedererstuiben, Buralpkopf und Rindalphorn bis zum Hochgrat bei Oberstaufen unvergessliche Wandererlebnisse.

Traumhafte Kulisse der Allgäuer Berge genießen

BergBlicke
Sommer Angebote

BergBlicke
Sommer Angebote