Wein vom Bodensee

Kitchen Club Special am 31.01.2019: Bio-Weine vom Bodensee

Wir freuen uns auf Stephanie Megerle vom Winzerverien Hagnau, die Ihnen 5 tolle Bio-/Demeter-Weine vom Bodensee bei unserem KitchenClub am 31. Januar 2019 vorstellen wird. Frau Megerle wird den ganzen Abend in der Küche dabei sein und Ihnen die Weine vom Bodensee anbieten. Passend dazu gibt es spezielle Gerichte, die unser Küchenteam live zubereitet.

Hagnauer Wein - vom Bodensee verwöhnt
An den Rebhängen des Winzervereins Hagnau reifen außergewöhnliche Weine.
Die Rebstöcke der ältesten Winzergenossenschaft Badens führen ein beneidenswertes Leben: Sie wachsen und gedeihen direkt an den Sonnenhängen des schützenden Bodensees mit Blick über das Wasser auf das Schweizer Alpenvorland und die Felsformationen der Bergriesen.
Der Winzerverein Hagnau wurde am 20. Oktober 1881 gegründet und ist heute mit rund 52 Winzerfamilien und einer 166 Hektar großen Rebfläche der größte
genossenschaftliche Weinbaubetrieb am Bodensee. Eine starke Winzergemeinschaft und die personelle Qualifikation auf allen Ebenen bildet die Schlagkraft des Winzervereins. „Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele zusammen“.


Das Terroir – einen Platz mit Seeblick für die Reben
Moräneschotterböden auf Molasseuntergrund, geschaffen in der letzten Eiszeit, prägen die Weine. Auf einer Höhenlage über 400 m ü.M. wirkt die große Wasserfläche des Sees als Wärmespeicher und Sonnenreflektor. Mit Hilfe der warmen Alpen-Föhnwinde gedeiht die Natur in Pracht und Fülle. Dieses einzigartige Kleinklima bringt Weine hervor, die gerne auch als „Voralpenweine“ bezeichnet werden.


Weine wie die Bodensee-Landschaft
Charakteristisch für die „Seeweine“ sind ihre Feingliedrigkeit und lebendige Art. Der Müller-Thurgau zeigt sich nirgendwo so interessant wie am Bodensee. Er probiert sich rassig mit zartduftiger Muskatnote und feiner Frucht.
Der Blaue Spätburgunder, als Rotwein ausgebaut, präsentiert sich rubinfarben, samtigweich mit gutem Gerbstoff und kräftiger Art. Eine traditionelle Spezialität, herzhaftelegant, ist der Blaue Spätburgunder als Weißherbst oder Rosé gekeltert. Der Bacchus ist duftig-fruchtbetont. Der Ruländer, als Grauburgunder trocken ausgebaut, ist von kräftiger Art und ausdrucksvoll elegant. Die pilzresistente Rotweinrebe Regent zeigt sich
im mediterranen Kleid, bukettreich mit gutem Gerbstoff. Auch Exoten lieben das „Cool Climate“: Die farbintensive rote Rebsorte Cabernet Mitos wird für den „Maximal halbtrocken“ als Roséwein gekeltert und dennoch tiefdunkelrot: gekühlt getrunken ein neuer Genuss.
Der Hagnauer SeeBlanc Secco vermählt als Cuvée die fruchtig- duftigen Rebsorten Müller-Thurgau, Bacchus und Kerner.